Zum ersten Mal forschen Jugendliche aus unterschiedlichen Kulturen an gemeinsamen naturwissenschaftlichen und technischen Projekten. Der Blog berichtet von der ersten Fahrt von Jugendlichen aus dem Schülerforschungszentrum Nordhessen SFN an den Polarkreis nach Nowy Urengoi und der Zeit danach bis zum Abschluss des Gegenbesuchs im November 2019.

Blog von KP Haupt über die erste SFN Sibirienfahrt

Mittwoch, 10. April 2019

Mittwoch

Mi 10.4.

Vorträge

Ausgewählte Teams durften heute nach der gestrigen Posterpräsentation
ihre Projekte auch im Vortrag vor einer Jury präsentieren, so auch
unsere zwei Teams. Dies fand im Lyceum 1553, der Schule unserer
Betreuerinnen statt, von denen sich heute Yana besonders engagiert
herausstellte und den Tag freiwillig und statt Unterricht mit uns
verbrachte. Die beiden SFN-Vorträge wurden auf Englisch gehalten und ins
Russische übersetzt. Die Vorträge der anderen Wettbewerbsteilnehmer
waren zwar auf Russisch, dennoch konnte man erkennen, dass es sich um
fundierte Arbeiten mit guten Ideen handelte. Die Themen Myonendetektion
und schwingende Wassertropfen kamen mir sehr bekannt vor...








Kreml

Weil die folgenden Veranstaltungen sämtlich auf Russisch stattfanden,
gingen die ausländischen Gäste, so auch wir, auf eine Besichtigungstour
zum Kreml und zu dreien der dortigen Kathedralen. Der Kreml ist die
ursprüngliche Festung, um die herum Moskau entstanden ist, sodass hier
die ältesten Gebäude der Stadt und besonders viele Kirchen zu finden
sind. Außerdem war der Kreml jahrhundertelang Sitz der Zaren und
Kirchenoberhäupter und ist seit den 90ern Sitz des Präsidenten.








Besonders sehenswert sind die alten Kathedralen, in denen allerdings
grundsätzliches Fotografierverbot gilt. Jede hat und hatte ihren eigenen
Zweck als Initiations-, Alltags- oder Begräbniskathedrale für die
Landes- und Kirchenführung. Ehrfurchterregend durch ihre schiere Größe
sind die Zarenkanone und die Zarenglocke, beides überdimensionierte
Vertreter ihrer Gattung. Details siehe hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Moskauer_Kreml#Freistehende_Denkmäler



Nach dem Abendessen in einem georgianischen Restaurant ließen wir den
Tag beim Anblick eines gewaltigen Feuerwerks über der Skyline an der
Moskwa ausklingen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen