Zum ersten Mal forschen Jugendliche aus unterschiedlichen Kulturen an gemeinsamen naturwissenschaftlichen und technischen Projekten. Der Blog berichtet von der ersten Fahrt von Jugendlichen aus dem Schülerforschungszentrum Nordhessen SFN an den Polarkreis nach Nowy Urengoi und der Zeit danach bis zum Abschluss des Gegenbesuchs im November 2019.

Blog von KP Haupt über die erste SFN Sibirienfahrt

Montag, 17. September 2018

Informationen über Moskau

Die 1147 gegründete Stadt ist mit 12,5 Millionen Einwohnern als Hauptstadt Russlands eine Stadt der Superlative:

Der 540 m hohe Ostankine-Turm ist das höchste Bauwerk Europas.
Im Kreml residierte seit 1918 die Leitung der Sowjetunion, jetzt ist er der Sitz des Parlaments. Der Rote Platz davor gehört mit dem Lenin Mausoleum zum Weltkulturerbe.
Moskau besitzt drei internationale Flughäfen...wir sollten uns merken, an welchem wir abfliegen..."to the airport" im Taxi reicht nicht..., zusätzlich zahlreiche Bahnhöfe und Binnenhäfen.

Viele ältere Gebäude wurden  durch Hochhäuser ersetzt, ich denke wir werden eine Skyline der Superlative sehen.

Inzwischen gilt Moskau als eine der teuersten Städte weltweit.

Während unserer Tage in Moskau müssen wir mit Temperaturen zwischen 5°C und 12°C rechnen, aber warme Kleidung haben wir ja eh mit....
Durchschnittlich regnet es in dieser Zeit jeden dritten Tag...wir könnten also Glück haben....

Die Lomonossow - Universität, eine der berühmtesten der Welt, mit 50 000 Studenten in 41 Fakultäten liegt zwischen unserem  Hotel und dem rund 18 km entfernten Roten Platz.

Wir sollten uns auch unbedingt eine der prächtig dekorierten U-Bahnstationen ansehen!

Kartenmaterial von Google 2018, man achte auf den Maßstab unten rechts, das ist nur der innere Teil der Stadt...
Ich habe mal abgeschätzt...würde man Moskau nach Nordhessen verfrachten, so würden Kassel und Göttingen fast noch im Stadtgebiet liegen.
Lomonossow Universität

Unser Hotel
Tipp: Wenn man die Bilder anklickt, sieht man sie vergrößert in einer Bildergalerie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen