Zum ersten Mal forschen Jugendliche aus unterschiedlichen Kulturen an gemeinsamen naturwissenschaftlichen und technischen Projekten. Der Blog berichtet von der ersten Fahrt von Jugendlichen aus dem Schülerforschungszentrum Nordhessen SFN an den Polarkreis nach Nowy Urengoi und der Zeit danach bis zum Abschluss des Gegenbesuchs im November 2019.

Blog von KP Haupt über die erste SFN Sibirienfahrt

Samstag, 6. Oktober 2018

Weiter gehts: Samstagvormittag

Etwas später heute, gegen 10.40 Uhr begannen wir mit der gemeinsamen Arbeit. Auch Leon hat einen Partner bekommen, der vielleicht an seinem neuen Projekt über neuronale Netze mitmachen wird.

Unser Krankheitsfall hatte sich erholt und war wieder dabei, dafür meldete sich ein anderer Schüler (aus anderen Gründen) krank, auch um ihn haben wir uns erst einmal kümmern müssen.

David und Luke gaben ihren Projektpartnern eine Einführung und anschließend  haben die fünf begonnen sich mit Relativitättheorie zu beschäftigen.




Bis 12.15 Uhr haben die neuen Forschungsgruppen und die alten Projektgruppen zusammen gearbeitet.


Teepause


Dann zeigte uns der Schulleiter den Projektionsraum, in dem Visualisierungen und Lernprogramme zu vielen astrophysikalischen, astronautischen und geophysikalischen Fragestellungen möglich sind.

Und dann begann eine Teambuilding-Maßnahme der besonderen Art, darüber aber wird im nächsten Plot berichtet.

Gleich geht es weiter...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen